Nissans Technik – Selbst einparkende Schlappen?

Hausschuhe, die sich von alleine an ihren vorhergesehenen Platz bewegen? Klingt nach einem Märchen der Gebrüder Grimm, bedeutet aber nicht, dass es auch unrealistisch ist.

 

Im Hotel Propilot Park Ryokan im japanischen Hakone macht sich das Inventar selbstständig, ja fast wie von Geisterhand bewegen sich Hausschuhe, Fernbedienungen und Tische.

Dahinter steck die Technik des Autoherstellers Nissan, der damit seine Einparktechnik Propilot Park demonstrieren will.

Allerdings bewegen sich die Schlappen und die anderen Sachen lediglich, wenn sie nicht gebraucht werden. Für mehr reicht die Technik leider noch nicht.

 

Das erste Mal wurde diese Technik im Oktober 2017 in Nissans neuen Leaf eingebaut. Die Technik erkenne die Objekte in der Umgebung, sodass der Fahrer sein Auto per Knopfdruck in eine vorgegebene Parklücke automatisch einparken kann.

 

Der Autohersteller verlost eine Übernachtung im Hotel Propilot Park Ryokan für ein Doppelzimmer. Interessierte Paare twittern dafür Tweets mit den Hashtags #PPPRyokan und #wanttostay, doch ob Nissan auch Anreisekosten übernimmt ist unklar.

No Comments

Leave a Comment: